Ich habe die Pille vergessen

Pille vergessen

Herrje, ich habe die Pille vergessen, Panik! Nichts ist in dem Moment schlimmer, als die Feststellung, ich habe die Pille heute morgen oder gestern Abend vergessen. Ich will auf keinen Fall schwanger werden!

Zunächst muss gesagt werden, dass es die meisten Mädchen und Frauen bewundernswert zuverlässig schaffen, jeden Tag um circa die gleiche Uhrzeit an die Pille zu denken. Das ganze 21 Tage im Monat und dann rechtzeitig nach einer Pause von 7 Tagen wieder anzufangen. Umso schlimmer ist es, wenn die Pille doch einmal vergessen wurde, da eine Schwangerschaft jetzt so gar nicht geplant ist. Zur Beruhigung vorweg: es gibt ganz klare Empfehlungen, wie vorzugehen ist, um eine Schwangerschaft zu vermeiden. Ganz wichtig ist zu erwähnen, dass ein sicherer Schutz vor einer Schwangerschaft besteht, wenn die Pille am Stück für 8 Tage eingenommen wurde und die Pille innerhalb von 12 Stunden eingenommen wurde.

Spielen wir mal die verschiedenen Möglichkeiten durch und teilen die Pilleneinnahme in drei Teile ein

  1. Pillendrittel: Die Pille wurde in den ersten 8 Tagen vergessen: dann sollte sie nachgenommen werden und die nächsten 8 Tage sollte zusätzlich verhütet werden. Hat aber schon Geschlechtsverkehr stattgefunden, sollte im Zweifelsfall die Pille danach gegeben werden.
  2. Pillendrittel: Die Pille wurde vergessen, nachdem schon 8 Pillen genommen wurden. Die vergessene Pille sollte dann nachgenommen werden, es besteht sofort weiter Schutz, auch wenn Geschlechtsverkehr stattgefunden hat. Dieser Zeitpunkt des Vergessens ist am problemlosesten.
  3. Pillendrittel: Wurde am Ende der Pillenpackung eine Pille vergessen, besteht zwar für den aktuellen Zyklus ein Schutz, aber eventuell nicht mehr für den darauffolgenden. Daher entweder die vergessene Pille nachnehmen und dann aber keine Pillenpause einlegen, sondern sofort mit der nächsten Pillenpackung beginnen oder keine weiteren Pillen mehr einnehmen, die Periode also vorher einleiten und nach 7 Tagen Pause wieder ganz normal anfangen, jeweils ohne weitere Verhütungsmaßnahmen.

 

Dies lässt sich meistens schon am Telefon mit der Patientin klären und führt zu einer schnellen Beruhigung

Für den Fall jedoch dass z.B. mehrere Pillen vergessen wurden oder man vor lauter Aufregung gar nicht mehr weiß, wann was passiert ist, ist ein genaues und persönliches  Gespräch mit der Frauenärztin oder dem Frauenarzt notwendig, um zu entscheiden, ob die „Pille danach“ noch eine Option ist. Als absolute Notfallmaßnahme kann auch über die Einlage einer Kupferspirale zur Verhinderung einer Schwangerschaft gesprochen werden.

Fragen Sie uns oder Ihre Frauenärztin in München zu diesem und anderen Themen. Wir stehen Ihnen jederzeit gerne zu einem Gespräch zur Verfügung.

Weiterführende Links zum Thema:

Profamilia

Haben Sie Fragen zu diesem Thema?

Weitere interessante Beitrage zum Thema Vorsorge

Pillenpause – ist das wirklich sinnvoll?

Vor und Nachteile der Pille